Telefonische Auskunft: 058 702 71 71

Lanzarote

Bizarr geformtes Lavagestein, überzogen mit dunklem, grobkörnigem Sand: Die nördlichste der Kanarischen Inseln zieht den Gast mit einem ungewöhnlich originellen Gewand in ihren Bann.

An der Südspitze der Insel reihen sich nahe Playa Blanca die märchenhaften Natursandstrände der Playa de Papagayo aneinander, getrennt durch kolossale Lavafelsen. In den geschützten Buchten schimmert das glasklare Wasser türkisblau. Nur ein paar Kilometer nördlich gewinnen Sie im Nationalpark Timanfaya Einsichten in die unwirtliche Welt aus erstarrter Lava, die drei Viertel der Insel bedeckt. Die kargen und gleichzeitig imposanten Feuerberge erheben sich aus der sonst flachen Topographie. Dass die Nordwinde an keinem richtigen Hindernis gestaut werden, erfreut besonders Surfer und Segler. Im Norden zaubert der Winterregen im Frühling aus der schütteren Landschaft ein farbenprächtiges Blütenmeer. Dank eines besonderen Mikroklimas gedeihen im reizenden Dorf Haría, das den Übernamen Tal der tausend Palmen trägt, neben Palmen auch viele andere tropische Pflanzen wie Kakteen. Unweit davon befindet sich das einzigartige Lavatunnelsystem des Vulkans Monte Corona, das einen faszinierenden Einblick ins Erdinnere ermöglicht. Die Grotte Jameos del Agua wurde vom lokalen Künstler und Umweltschützer César Manrique in ein Kunst- und Kulturzentrum umgestaltet. Sie steht für die Harmonie zwischen Natur und künstlerischem Schaffen. Wer gerne abends unterwegs ist, den erwartet in Puerto de Carmen ein buntes Nachtleben, einschliesslich zahlreicher Restaurants. Die Vulkanisch-Heissblütige der Kanaren versteht es, mit ihren speziellen Reizen jeden Besucher zu betören.

Ferien auf Lanzarote – jetzt bei Helvetic Tours die besten und günstigsten Angebote online buchen!

Hotels

Informationen

Gut zu wissen

April ist der einzige Monat, in dem es auf Lanzarote keine Feste gibt. Dafür gibt es über das restliche Jahr hinweg genügend zu feiern, zum Beispiel gleich zweimal Silvester: In Puerto del Carmen läutet man das Jahr zwei Stunden später als in Arrecife ein, damit man sich mit dem Feuerwerk nicht in die Quere kommt.

Einreisebestimmungen

Für Bürger aus der Schweiz, Deutschland und Österreich gilt:
• Gültiger Personalausweis/Identitätskarte erforderlich
• Für Reisen auf Kreuzfahrtschiffen, die auf den Kanarischen Inseln beginnen, ist immer ein Reisepass erforderlich
• Bei einem Aufenthalt von mehr als 90 Tagen ist ein Visum erforderlich
• Rückflugticket nicht erforderlich

Sehenswürdigkeiten

• Cueva de los Verdes: einer der längsten Lavatunnels
• Guatiza: Kakteengarten
• Jameos del Agua: Höhlensystem vulkanischen Ursprungs
• La Geria: Weinanbaugebiet
• Lagune el Golfo: im Meer versunkener Vulkankrater mit Lagune
• Los Hervideros: bizarre Lavaküste
• Mirador del Rio: Aussichtsturm
• Papagayo: weisse Strände, durch natürliche Lavafelsen voneinander getrennt, keine Hotels und etwas schwer zu erreichen
• Timanfaya: Nationalpark, zu drei Vierteln mit Lava bedeckt

Museums

• Museo Etnografico Tanit, San Bartolomé: antike Weinkeller in einem traditionellen kanarischen Haus aus dem 18. Jh.
• Museo del Vino, Masdache: befindet sich in einer Bodega aus dem 18. Jh., der ältesten Weinkellerei auf den Kanarischen Inseln, die bis heute noch in Betrieb ist
• Wal- und Delphin-Museum, Yaiza: Reproduktionen in Originalgrösse, Sammlung von originalen Skeletten, Filmvorführungen

Shopping

Märkte
• Teguise, So 9–14 Uhr
• Costa Teguise, Freitag Nachmittag
• Playa Blanca, Mi/Sa 9–14 Uhr

Einkaufszentren
• Centro Commercial Biosfera Plaza, Puerto del Carmen
• Centro Commercial Marina Rubicon, Playa Blanca
• Centro Commercial Pueblo Marinero, Costa Teguise

Souvenirs

• Oliven
• Wein

Ausflüge

Die Wochenmärkte in Teguise und Arrecife sind immer einen Ausflug wert. Kanarische Musik begleitet Ihren Bummel entlang der Marktstände, an denen Sie Inseltypische Handarbeiten, Kunsthandwerk, Accessoires, Schmuck und Souvenirs erstehen können. Feilschen nicht vergessen!

Strände

• El Reducto: umgeben von einem Riff, ideal zum Baden
• Papagayo: weisser Strand, kristallklares Wasser
• Playa Famara: Aussicht gigantisch
• Playa de las Cucharas: viel Wind, goldfarbiger Sand
• Playa Grande: gut ausgestattet
• Playa del Risco: ursprünglich — schönster Strand Lanzarotes

Sport

• Golf: Golfplatz Costa Teguise, 18-Loch — exotischer Vulkanplatz
• Kitesurfen: Playa de Matagorda — ein kleines Paradies für Kitesurfer
• Sportfischen: den berüchtigten Marlin bezwingen
• Surfen: La Costa de Tinajo, eines der besten Surfgebiete Europas
• Tauchen: Aquatis Lanzarote
• Windsurfen: Playa de las Cucharas — zweifellos der Beste

Wellness

Lanzarote erwartet Sie mit einer enormen Auswahl an Wellness-und Thalasso-Zentren sowie Kurhotels. Ob hot stone Massage mit vulkanischen Steinen, Aromatherapie oder erfrischende Gesichts- und Körper- sowie ausgefeilte Schönheitsbehandlungen, das Angebot hat sich in den letzten Jahren enorm erweitert und bietet für jedes Bedürfnis die passende Anwendung.

Events

Die Karnevalszeit wird auf Lanzarote mit besonderer Leidenschaft begangen. In Arrecife herrscht im Februar bis zu zwei Wochen völliger Ausnahmezustand.

Aktivitäten für Kinder

• Las Pardelas: Freizeitpark in der Natur

Unterhaltung

In den Touristenzentren warten Bars, Lounges und Clubs mit vielfältiger Abendunterhaltung.
• Costa Teguise
• Playa Blanca
• Puerto del Carmen

Restaurants

• La Casona de Yaiza, Yaiza: kanarische und mediterrane Küche
• La Era, Yaiza: ausgezeichnete kanarische Küche
• La Jordana, Costa Teguise: spanische Spezialitäten

Nachtleben

• Emporium: die neusten Hits, die besten DJs
• Habana Café: südamerikanische Musik und kubanische Tänzer
• Lanzarote Palace: mit vielen Festen

Bars

• Charley's Bar: beste Livemusik der Insel
• Harley Rock: populär
• Waikiki Beach Club, Lanzarote: eine der bekanntesten Bars der Insel

Kulinarisch

• Bodega: spanischer Weinkeller für Geniesser
• Fisch und Meersfrüchte: frisch, grosse Auswahl — ein Gaumenschmaus
• Paella: gehört zu einer Spanienreise dazu
• Serrano-Schinken: geschmackvoll und charakteristisch
• Tapas-Bars: zur Einstimmung

Kulinarisch

• Bodega: spanischer Weinkeller für Geniesser
• Fisch und Meersfrüchte: frisch, grosse Auswahl — ein Gaumenschmaus
• Paella: gehört zu einer Spanienreise dazu
• Serrano-Schinken: geschmackvoll und charakteristisch
• Tapas-Bars: zur Einstimmung

Hauptstadt

Arrecife

Währung

Euro

Sprache

Spanisch

Stromanschluss

220 Volt

Klima & beste Reisezeit

Lanzarote kann das ganze Jahr über bereist werden, die nördlichste der Kanaren gilt neben Fuerteventura als die trockenste der Inseln. Im Sommer kann es, besonders wenn Winde aus der Sahara wehen, extrem heiss werden. Kühlende Passatwinde sorgen jedoch in der Regel für eine angenehmes Klima. Empfehlenswert sind Mai, Juni und Oktober, dann sind nicht so viele Touristen auf der Insel und die Temperaturen sind ausgewogen.

Tagestemperatur (°C)
Sonnenstunden pro Tag
Wassertemperatur (°C)
Anzahl Regentage
TOP