Telefonische Auskunft: 058 702 71 71

Punta Cana

An der Ostspitze der Insel Hispaniola erwarten Sie über 30 km Palmenstrand — eine herzliche Einladung zum Faulenzen, Entspannen und Träumen.

Sanft wiegen sich die Palmen im Wind, hell glänzt der weisse Sand in der Sonne, verführerisch kitzelt warmes Wasser an den Füssen. Der paradiesische Ort ist benannt nach der kleinwüchsigen, grosse Blätter treibenden Cana-Palme. Eine blühende Vegetation umschliesst beliebte Ferienanlagen mit einem reichhaltigen Unterhaltungsangebot. Auch wer sich gerne sportlich betätigt, findet zu Land und im Wasser alles, was sein Herz begehrt. Sollten Sie sich einmal kurz vom Traumstrand trennen können, lohnt sich ein geführter Ausflug ins Innere der Insel. Willkommen in Punta Cana!

Hotels

Informationen

Gut zu wissen

Verkehrte Welt: Das Musik-Festival kommt ursprünglich aus der sonst nicht unbedingt für ihre Heissblütigkeit bekannten Schweiz. In Zürich zieht der Event mit seinen heissen Rythmen alljährlich tausende Feierfreudige an. Seit August 2013 ist das erfolgreiche Festival nun auch in der Dominikanischen Republik heimisch: Das «Punta Cana Music & Art Festival» wird mit Strandparties, Konzerten und verschiedensten Veranstaltungen begangen und soll jährlich stattfinden.

Einreisebestimmungen

Schweizer Staatsbürger benötigen für die Einreise in die Dominikanische Republik für einen Aufenthalt bis 60 Tage einen gültigen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist. Die obligatorische Touristenkarte erhalten Sie bei der Einreise für 10 US-Dollar. Ein Rück- oder Weiterflugticket muss vorgelegt werden. Kinder benötigen ebenfalls einen eigenen Reisepass und eine Touristenkarte. Falls der Aufenthalt mehr als 60 Tage dauern sollte, ist es möglich, beim Ausländeramt der Dominikanischen Republik eine Verlängerung zu beantragen.

Sehenswürdigkeiten

• Bayahibe: Fischerdorf mit ursprünglichen Cafés
• Isla Saona: an unberührten Stränden und Mangrovenwäldern vorbei
• Los Haïtses: Nationalpark — vom Mangrovendschungel in den tropischen Regenwald

Museums

Das Museum La Altagracia liegt in Higüey, 40 Minuten von Punta Cana entfernt. Es will das Erbe der religiösen Kunst, die rund um den Glauben an die Jungfrau der hohen Gnade entstanden ist, bewahren und zeigen. Früher war der Besuch des Museums einem sehr kleinen Kreis von Privilegierten vorbehalten.

Shopping

Eine kleine Strasse mit Souvenirständen befindet sich hinter den Hotelanlagen.

Ausflüge

Zu Fuss oder mit einer Segway-Tour ein beeindruckendes Naturschutzgebiet entdecken:1500 Hektar Wald, der von der «Fundación Ecológica PUNTACANA» verwaltet wird. Der subtropische Wald beherbergt mit elf über 500 Pflanzenarten. Tauchen Sie ein ins klare Wasser einer der malerischen Süßwasserlagunen.

Strände

Von schattenspendenden Palmen gesäumt, weisssandig, mit ruhigen Buchten. Der Strand von Bavaro ist mehr als 30 km lang. Ein besonderer  Tipp: Playa Arena Gorda — dem Paradies nah.

Sport

Das Sportangebot der Resorts ist enorm. Von Golf über Tennis bis zu Reiten und Wassersport finden Sie hier fast alles, um sich körperlich zu betätigen.

Wellness

Kuren für die Schönheit oder zur Erholung, Behandlungen für die Haut oder den ganzen Körper: Jeder und Jedem haben die Hotels und Resorts etwas zu bieten.

Events

• Latin Music Tours, im September
• Caliente!, Punta Cana Music & Art Festival, ab 2013 jährlich im August

Aktivitäten für Kinder

Viele Hotels sind auf Familien eingestellt und bieten entsprechende Services und Programme.

Unterhaltung

Diverse Bars, Discos und Nachtclubs in den Hotels locken mit eigenen Unterhaltungsprogrammen, Livemusik und Shows.

Restaurants

• Captain Cook, Playa el Cortecito: uriges Strandlokal mit frischen Fischgerichten

Nachtleben

• Pacha: die erste und größte Diskothek in der Region
• Mangu Disco & Bar: Hier kann man die ganze Nacht zu Merengue, Bachata, Salsa, Rock, Reggae-Musik und die neuesten Hits aus Europa und den USA tanzen.
• Areito: Die Discothek ist im Stil und mit Kulturgegenständen der Taino-Indianer eingerichtet.

Kulinarisch

• Bandera Dominicana: populäres Gericht aus gebratenem Fleisch, Reis und Bohnen
• Fritos Verdes: Kochbananen
• Iocrio: Paella-Variante
• Sancocho: Eintopf mit Fleisch, Maniokwurzeln, Kochbananen, Mais und Kürbis

Kulinarisch

• Bandera Dominicana: populäres Gericht aus gebratenem Fleisch, Reis und Bohnen
• Fritos Verdes: Kochbananen
• Iocrio: Paella-Variante
• Sancocho: Eintopf mit Fleisch, Maniokwurzeln, Kochbananen, Mais und Kürbis

Währung

Dominikanischer Peso (RD$), es werden fast überall US Dollar und mittlerweile auch Euro angenommen.

Sprache

Spanisch, Kreolisch

Stromanschluss

110 Volt, in manchen wenigen Hotels 220 Volt

Klima & beste Reisezeit

• Von den Temperaturen her ideal: das ganze Jahr über
• Durchschnittliche Wassertemperatur: ganzjährig 26–28 Grad
• Niederschlagstage: hauptsächlich Mai–August

Tagestemperatur (°C)
Sonnenstunden pro Tag
Wassertemperatur (°C)
Anzahl Regentage
TOP