Telefonische Auskunft: 058 702 71 71

Paphos Ferien

 

Das insbesondere kulturhistorisch bedeutsame Paphos teilt sich in drei Bezirke auf. In Káto Páphos befinden sich das antike Stadtzentrum, der Hafen, ein mittelalterliches Fort und die Uferpromenade mit vielen Fischrestaurants und Cafés; hier herrscht im Sommer ein buntes Treiben.

Zwischen UNESCO Weltkulturerbe und märchenhaften Stränden: Ferien in Paphos sind zugleich eine Zeitreise, die Sie bis ins 2. Jahrhundert vor Christus führt. Gehen Sie auf Entdeckungsreise, tauchen Sie ein in lang vergangene Zeiten, Riten und Gebräuche, bevor Sie ins Hier und Jetzt zurückkehren und den Tag bei einem kühlen Drink am Strand zu Ende gehen lassen.

Unsere Empfehlung

Informationen

Gut zu wissen

Zypern ist seit 1974 geteilt. Der Übergang über die Grüne Linie ist nur an bestimmten Übergängen möglich. Die Einreise über einen Flughafen oder Hafen, der nicht von der Republik Zypern kontrolliert ist, gilt allerdings als illegal.

Sehenswürdigkeiten

• Kato Paphos: Mit der Freilegung der Ruinen des unteren Stadtteils Kato Paphos wurde 1962 begonnen. Die Fundstücke berichten von mehr als 2000 Jahren gelebter Geschichte.
• Agora: Die prächtige Markthalle mitten im Zentrum von Paphos ist ein buntes Potpourri für all Ihre Sinne.

Souvenirs

• Tongefässe
• Lederarbeiten
• Stickereien und handgewebte Stoffe
• Weine

Ausflüge

Besuchen Sie den Fels der Aphrodite und erfrischen Sie sich bei einem Bad in der dazugehörigen Bucht. Das Wasser ist hier wunderbar klar und der Sonnenuntergang ein romantisches Erlebnis.

Strände

• Faros Beach: etwas nördlich des archäologischen Areals
• Die Bucht von Kissonerga: 8 Km nördlich von Paphos
• Coral Bay: 10 Km nördlich, einer der beliebtesten Strände
• Alikes: östlich gelegen
• Geroskipou: perfekt für Kinder
• Lara Bay: nur zu Fuss erreichbar

Sport

• Golf

• Wandern

• Biken

• Tauchen

Klima & beste Reisezeit

Zypern kann man das ganze Jahr über bereisen. Frühling und Spätsommer eignen sich für all jene als Reisezeit, denen die hochsommerlichen Temperaturen zwischen Mai und August zu viel sind.

TOP