Telefonische Auskunft: 058 702 71 71

Teneriffa

Die «Insel des ewigen Frühlings» präsentiert ihren Besuchern einen überraschend bunten Strauss an Angeboten, der jeden Aufenthalt zu einer einzigen Sinnesfreude macht. Die sauberen Sandstrände und der meist schneebedeckte Vulkan Pico del Teide sind nur einige der Highlights.

Die bekannte Playa de las Américas ist den Sonnenanbetern ein Begriff. An der Südwestecke der Insel locken ausgedehnte, helle Sandstrände und imposante Unterhaltungszentren, die keine Wünsche offen lassen — Sun and Fun in Reinkultur. Wer es lieber ruhiger mag, findet viele wildromantische Küstenabschnitte. Und an der zerklüfteten Nordküste hat Mutter Erde für Freunde des kühlen Nass wunderschöne Naturpools geformt: Durch ins Meer fliessende Lavaströme sind unvergleichliche Badewannen mit Meerwasser entstanden, die zum entspannten Planschen einladen. Genauso faszinierend wie die Küstenlandschaft ist das Gebirge vulkanischen Ursprungs. Der 3718 Meter hohe Pico del Teide ist der höchste Berg Spaniens. Eine Seilbahn fährt Sie direkt in die Hölle — wie der Teide in der Sprache der Guanchen, der kanarischen Ureinwohner, genannt wird. Hier kann es schon mal eisig kalt und extrem böig werden. Ansonsten ist Teneriffa bekannt für ein ausgesprochen mildes Klima, das eine reichhaltige Fauna und Flora mit Leben begünstigt, das Sie nur hier antreffen. Mit einer vielfältigen exotischen Tierwelt lockt der Freizeitpark Loro Parque: buntgefiederte Papageien, beeindruckende Orcas, watschelnde Pinguine ... Hier kommt Gross und Klein nicht aus dem Staunen heraus. Die Sinne des Besuchers erfreut auch die ehemalige Hauptstadt La Laguna, heute UNESCO-Weltkulturerbe, die mit zahlreichen historischen Gebäuden verzückt. Oder das von Stararchitekt Santiago Calatrava entworfene Auditorio de Tenerife, das einem grossen Vogel gleich majestätisch am Meer sitzt.

Ferien auf Teneriffa — jetzt bei Helvetic Tours die besten und günstigsten Angebote online buchen!

Hotels

Informationen

Gut zu wissen

Zwischen La Gomera und Teneriffa liegt einer der weltweiten Hotspots für Walbeobachtungsausflüge. Eine einzigartige Population von etwa 500 Kurzflossen-Grindwale ist hier zu Hause — und kann ganzjährig besucht und bestaunt werden. Im Frühling und Herbst passieren zudem viele Delphine die Gewässer rund um Teneriffa. Buchen Sie über einen zertifizierten Anbieter eine einmalige Expedition ins Reich der grössten und verspieltesten Meeresbewohner der Erde.

Einreisebestimmungen

Für Bürger aus der Schweiz, Deutschland und Österreich gilt:
• Gültiger Personalausweis/Identitätskarte erforderlich
• Für Reisen auf Kreuzfahrtschiffen, die auf den Kanarischen Inseln beginnen, ist immer ein Reisepass erforderlich
• Bei einem Aufenthalt von mehr als 90 Tagen ist ein Visum erforderlich
• Rückflugticket nicht erforderlich

Sehenswürdigkeiten

• Drago Milenario: 1000-Jähriger Drachenbaum — das Harz wurde einst Drachenblut genannt und war bekannt für seine Heilkraft
• Lago Martianez: Meerwasserpool — ein Werk des Caésar Manrique
• Las Cañadas: Nationalpark der Insel
• Lorbeerwald: Überbleibsel, bedeckte vor 20 Millionen Jahren Nordafrika
• Loro Parque: exotischer Tierpark
• Los Gigantes: Steilküste — Spektakulärer Ausblick
• Pico del Teide: Geografisch höchster Punkt Spaniens
• Walbeobachtung: Ausflüge ab Los Cristianos, Puerto Colón oder Los Gigantes

Museums

• Museo de la Naturaleza y del Hombre, Santa Cruz: natürliche und kulturelle Schätze der Insel und der Ureinwohner
• Museo de la Ciencia y del Cosmos, La Laguna: mit einfachen Experimenten zu mehr Wissenschaftsverständnis — die Natur verstehen

Shopping

Märkte
• Quiosco Artenerife, im Süden und Norden: Mo bis Fr 10.30–14.00, 15.00–19.00 Uhr
• Mercado Los Cristianos: So 10.00–14.00 Uhr

Einkaufszentren
• Parque Santiago III-IV-V, Playa de las Américas

Souvenirs

• Strelitzien
• Bananenlikör
• Wein
• Hohlsaumstickereien
• Keramik

Ausflüge

• Walbeobachtung: Ausflüge ab Los Cristianos, Puerto Colón oder Los Gigantes

• Die Fahrt mit der Seilbahn zum Gipfel des Teide: eines der eindrücklichsten Erlebnisse auf Teneriffa

Strände

• Playa de la Arena: faszinierend mit pechschwarzem Sand
• Playa de la Tejita, Teneriffa: goldener Sand
• Playa de las Teresitas: längster Strand der Insel — der Geheimtipp
• Playa de San Marcos: feiner Vulkansand, bei Einheimischen beliebt

Sport

• Golf: 6 18-Loch-Golfplätze auf Teneriffa — ein Paradies
• Kitesurfen: Playa Tejita El Medano — für Profis
• Paragliding: auch Tandem-Sprung möglich
• Reiten: mit Blick auf das Orotava-Tal
• Segeln: Los Cristianos
• Surfen: an der Nordküste
• Tauchen: Playa Paraiso — Tauchcenter mit Erfahrung
• Wandern: Pico del Teide — zieht Wanderer an
• Windsurfen: Playa del Cabezo — Topadresse

Wellness

Zahlreiche Wellness-Hotels und -Einrichtungen haben sich auf den Gesundheitstourismus spezialisiert und verwöhnen ihre Gäste mit traditionellen bis zu modernsten Behandlungen und Therapien. Entspannung pur.

Events

• Festival de Música de Canarias: einen Monat lang (Januar/Februar) ist das Auditorio in Santa Cruz der Place to be für Liebhaber klassischer Musik
• Fimucité: einwöchiges internationales Filmmusik Festival

Aktivitäten für Kinder

• Junglepark: Mischung aus Zoo und botanischem Garten
• Kinderfestival: von Dezember bis Januar
• Loro Parque: exotischer Tierpark, bekannt für Papageiensammlung und Pinguinarium
• Parques Exoticos: Multithemenpark
• Pueblo Chico: Teneriffa in Miniatur

Unterhaltung

• Casino Taoro: ein Muss
• Café de Paris: Restaurant mit Tanzfläche
• Mare Nostrum: Vielzahl an Musicals

Restaurants

• Mojo Picón, Playa de las Américas: kanarische und spanische Küche
• Casa del Mar, Los Cristianos: feine Fischgerichte und Meeresfrüchte
• Mesón el Monasterio, Los Realejos: schmackhafte Grillspezialitäten
• La Cuadra de San Diego, La Matanza: kanarische Küche, erstklassige Weine

Nachtleben

• Bailando: bis in die frühen Morgenstunden
• Métropolis: House- und Latin-Musik
• Victoria: für die über 30-Jährigen

Bars

• La Bodequita del Medio: mit kubanischer Musik und Tapas
• Taoro: berühmt für die Drinks
• Zhivago: ewig populär

Kulinarisch

• Bodega: spanischer Weinkeller für Geniesser
• Fisch und Meersfrüchte: frisch, grosse Auswahl — ein Gaumenschmaus
• Paella: gehört zu einer Spanienreise dazu
• Papas Arrugadas: Kartoffeln in der Salzkruste mit roter und grüner Sauce
• Serrano-Schinken: geschmackvoll und charakteristisch
• Tapas-Bars: zur Einstimmung

Kulinarisch

• Bodega: spanischer Weinkeller für Geniesser
• Fisch und Meersfrüchte: frisch, grosse Auswahl — ein Gaumenschmaus
• Paella: gehört zu einer Spanienreise dazu
• Papas Arrugadas: Kartoffeln in der Salzkruste mit roter und grüner Sauce
• Serrano-Schinken: geschmackvoll und charakteristisch
• Tapas-Bars: zur Einstimmung

Hauptstadt

Santa Cruz

Währung

Euro

Sprache

Spanisch

Stromanschluss

220 Volt

Klima & beste Reisezeit

Teneriffa kann das ganze Jahr bereist werden, auch in den Wintermonaten ist es angenehm warm. Der Norden ist vergleichsweise regnerisch, während der der Süden meist trocken bleibt.

Tagestemperatur (°C)
Sonnenstunden pro Tag
Wassertemperatur (°C)
Anzahl Regentage
TOP