Telefonische Auskunft: 058 702 71 71

Costa del Sol

Unter der Sonne Südspaniens am Strand liegen, neben A-, B- und C-Promis: Willkommen in Marbella, wo sich der internationale Jet-Set austobt. Saubere Strände, eindrucksvolle Yachthäfen und tropisch anmutende Palmenstrände machen die Costa del Sol zu dem, was sie ist: einem Ferienparadies erster Güte.

Erklären Sie Ihren Bekannten ruhig, Sie machen Ferien auf Balkonien, die Küstenstrasse entlang der Costa del Sol runter nach Malaga trägt nämlich den reizenden Beinamen «Balcón de Europa». Von Almeria bis nach Gibraltar reicht Ihr «Balkon», ein subtropisches Paradies, mit schier unendlichen Stränden, dem grössten Freizeitangebot Europas und vor Leben strotzenden Städten — Balkonien deluxe, gewissermassen. Vergnügungsparks, Casinos und Golfplätze, alles vorhanden. Marbella ist das Aushängeschild, eine glamouröse Resort-Stadt, die alles bietet, was das Ferienherz begehrt. Der alte Kern mit den engen Pflastersteingassen, blumengeschmückten Plazas und Boutiquen ist der perfekte Ort für eine Auszeit vom Strandleben. Sieben Kilometer Sandstrand, eine herrliche Promenade und sanfter Wellengang: Es wundert kaum, dass Torremolinos die Besucher begeistert. Südwestlich davon grenzt es an Benalmadena, das seit 1987 jedes Jahr die Blaue Flagge für besonders saubere Wasser- und Strandqualität bekommt. Hier befindet sich auch der riesige Yachthafen Puerto Deportiva. In der Kleinstadt Torrox weiter nördlich ist die maurische Vergangenheit präsent: Weisse Häuser, verwinkelte Gassen und die Stadtmauer zeugen davon. Zum Bummeln und Verweilen lädt die Promenade am Strand ein — die längste der Costa del Sol.

Hotels

TOP