Telefonische Auskunft: 058 702 71 71

Marrakesch

In Marrakesch, der «Perle des Südens» am Fuss des Hohen Atlas, spiegelt sich die berauschende Vielfalt des orientalischen Lebens. Duftende exotische Gewürze, farbenprächtige Teppiche und Kaftane, handgefertigte Lederartikel und tausendundeine Lampe — tauchen Sie ein ins pralle Leben.

Wenn sich die Dämmerung über die Stadt senkt, verwandelt sich der «Platz der Geköpften» Djemaa El Fna in eine Bühne, auf der jeden Abend dasselbe Märchen gespielt wird: 1001 Nacht erwacht zum Leben und Sie werden Teil der Geschichte. Schlangenbeschwörer, Gaukler, Künstler und Händler buhlen um Ihre Aufmerksamkeit, unbekannte Düfte liegen in der Luft. Der Atlas huldigt den prächtigen Palästen und Moscheen im hennarot der sinkenden Abendsonne aus der Ferne. Das ist Marrakesch. Die imposanten Stadttore erzählen von der herrschaftlichen Seite der Königsstadt mit ihrer bewegten Geschichte. Ein Bummel durch die weit verzweigten Souks gewährt Einblicke in uralte Handwerkskunst; leidenschaftliches Feilschen aus allen Ecken. Ein Ausflug ins Industriegebiet Sidi Ghanem offenbart eine blühende, junge Design-Szene im Aufbruch. Tradition und Moderne, nicht im Widerstreit, sondern vereint in fruchtbarer Koexistenz. Muezzinrufe geben den Takt des Tages an, Elektrobeats in international angesagten Clubs wie dem Silver, dem Theatro oder dem Pacha begleiten Feiernde durch die Nacht. Das ist Marrakesch. Üppige Oliven-, Palmen- und Obstgärten gleichen betörenden Kunstwerken und schaffen Orte des erholsamen Verweilens. Gönnen Sie sich hier einen traditionellen Minztee und da den fantastischen Blick auf das Minarett der Koutoubia von einer der Dachterrassen. Tajine und Couscous werden gereicht — die Gastfreundlichkeit der Menschen wird eine der schönsten Erinnerungen sein. Das ist Marrakesch. Eine intensive Erfahrung erwartet Sie.

Ferien in Marrakesch — jetzt bei Helvetic Tours die besten und günstigsten Angebote online buchen!

Informationen

Gut zu wissen

Die Place Djemaa el Fna diente in früheren Zeiten als Richtstätte. Hier wurden die Köpfe der Hingerichteten zur Schau gestellt. Heute ist der Platz das pulsierende Herz, das Zentrum der Medina. Nachmittags verwandelt er sich in die Bühne der Gaukler und Unterhaltungskünstler, Tänzer, Musiker, Erzähler und Schlangenbeschwörer.

Einreisebestimmungen

Für Schweizer und Bürger der EU-Staaten ist zur Einreise ein Reisepass mit mindestens sechs Monaten Gültigkeit obligatorisch. Für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten besteht keine Visumspflicht.

Sehenswürdigkeiten

• Koutoubia-Moschee: Sie wurde Im 12. Jahrhundert erbaut und liegt in unmittelbarer Nähe der Place Djemaa el Fna. Marokkos meist fotografiertes Minarett lässt sich aber nur von aussen besichtigen.
• Palais de la Bahia: Dieser prächtige Palast wurde erst kurz vor 1900 erbaut. Es handelt sich um rund 160 luxuriöse Geheimgemächer und prunkvolle Säle.

Museums

• Museum Dar Si Said: Kunsthandwerk aus Marrakech und den Berberdörfern der Region
• Marrakech-Museum: Kunstausstellungen zu wechselnden Themen, mit zugehöriger Buchhandlung

Shopping

• Ensemble Artisanal, Boulevard Mohammed V: Ein Markt für Kunsthandwerk. Die Preise sind fix.
• Basar Dar Si Aissa: Klassisches marokkanisches Kunsthandwerk in guter Qualität und grosser Auswahl. Hier ist handeln erwünscht.
• Marché Central: Grosser Lebensmittelmarkt mit Fleisch, Obst, Gemüse, Brot.

Ausflüge

Der Besuch der Wasserfälle von Ouzoud, ca 150 Kolimeter nordöstlich von Marrakesch, wird Ihnen lange in Erinnerung bleiben. Sie gelten als die schönsten in Marokko, stürzen malerisch in mehreren Stufen insgesamt 110 Meter in die Tiefe. Die Ufer sind saftig grün, bewachsen mit Feigenbäumen und Lianen, am Abend können Affen beobachtet werden.

Sport

Golfen in Marrakesch, alle 3 Plätze sind 18-Loch Golfplätze mit Par 72:
• Royal Golf d'Marrakesch: Der 75 Jahre alte Golfplatz ist König Hassan ii. Lieblingsplatz.
• Club de la Palmeraie: Üppige Palmenhaine und sieben künstliche Seen umgeben den Platz.
• Golf d'Amelkis: Im Hintergrund das Atlasgebirge, zwischen Wüste und alten Olivenbäumen.

Wellness

Wellness & Spa sind ein fester Bestandteil der marokkanischen Kultur. So ist beispielsweise der regelmässige Besuch eines Hamam ein Ritual, das in Marokko seinen festen Platz hat. Lassen Sie sich also nach allen Regeln der Kunst verwöhnen.

Events

• Mamounia Golf Tournament, im Januar
• Internationaler Marathon, im Januar
• Festival des Arts Populaires, im Juli
• Festival International du Film, im November

Unterhaltung

• Zahlreiche Bars und Lounges, geöffnet bis etwa um 1 Uhr
• Casino de Marrakesch: im Herzen der Stadt inmitten eines grossen botanischen Gartens gelegen

Restaurants

Zu den kulinarischen Besonderheiten von Marrakesch gehören die Garküchen, die mit dem Einbruch der Nacht auf dem Djemaa el Fna aufgehen.
• Chez Chegrouni: lokales Restaurant direkt am Djemaa el Fna
• Al Fassia: Restaurant der Mittelklasse
• Dar Yacout: A-la-carte-Restaurant der Spitzenklasse mit tollem Service

Nachtleben

• Discos: im Guéliz-Distrikt. Viele (meist hoteleigene) Discos liegen an der Avenida de Mohammed V. Die Musik ist ein Mix aus arabischem Pop und Techno.

Kulinarisch

• Tagine: eine Art Eintopf (vegetarisch oder mit Fleisch), in einem speziellen Gefäss — einer Tajine — zubereitet

Kulinarisch

• Tagine: eine Art Eintopf (vegetarisch oder mit Fleisch), in einem speziellen Gefäss — einer Tajine — zubereitet

Währung

Dirham (MAD)

Sprache

Arabisch und Tamazight

Zeitunterschied

MEZ –1 Std. im Winter und im Sommer

Stromanschluss

220 V, in älteren Gebäuden eventuell noch 110 V

Klima & beste Reisezeit

• Jan.–Apr./Nov.–Dez.: angenehme Tagestemparaturen, relativ kalte Nächte
• Mai–Okt.: heisse Tagestemperaturen

Tagestemperatur (°C)
Sonnenstunden pro Tag
Anzahl Regentage
TOP