Telefonische Auskunft: 058 702 71 71

Ägypten

Die Pyramiden von Gizeh, in geometrischer Perfektion erbaut. Rätselhafte Gottheiten — halb Mensch halb Tier. Mächtige Pharaonen, zur Mumie erstarrt. Die Mystik der alten ägyptischen Hochkultur zieht den Betrachter heute wie damals in ihren Bann.

Ägypten — eine «Zauberwiese», schreibt Thomas Mann 1930 ins Gästebuch des Hotels «Winter Palace» in Luxor. Von hier bis Assuan, entlang des Nils, reihen sich die archäologischen Schätze wie Perlen an einer Schnur. Träge dahinschaukelnd an Bord eines Kreuzfahrtschiffes, reisen Sie mondän wie einst die europäische Bohème. An den Küsten Kontrastprogramm: Tauchen, Schnorcheln, Surfen — die Badeorte am Roten Meer bieten moderne Resorts, ein breites Sportangebot und quirliges Strandleben. In allen Farben schillert die Unterwasserwelt — Korallenparadiese, nur wenige Meter tief im warmen Wasser rund um die Halbinsel Sinai. Ägypten — eine Schatzkiste voller Kostbarkeiten. Hier schöpfen Sie aus dem Vollen.

Regionen

Hurghada

Aus dem kleinen Dörfchen hat sich in den letzten dreissig Jahren das grösste ägyptische Wassersport- und Badezentrum entwickelt. Und rund um Hurghada zählen El...

Marsa Alam

Wer das Rote Meer ins Herz geschlossen hat, dem grossen Trubel aber ausweichen möchte, wird El Quseir oder Marsa Alam schätzen. Denn nicht nur passionierte Taucher...

Sharm el-Sheikh

Das ehemalige Fischerdorf an der Südspitze der Sinai-Halbinsel ist ein Mekka für Taucher, Schnorchler und Sonnenhungrige. Liegestühle und Sonnenschirme stehen an den...

Informationen

Gut zu wissen

HINWEIS Auf einer Reise nach Ägypten brauchen Sie eine Portion Geduld und Verständnis für eine andere Kultur. Aufgrund der Nähe der lokalen Flughäfen in Hurghada und Sharm el-Sheikh ist mit gewissen Geräuschemissionen zu rechnen. In den meisten Hotels ist die Benützung der Sonnenschirme und Badetücher beim Pool und am Strand gebührenfrei. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund von Umweltschutzbestimmungen in der Naama Bay in Sharm el-Sheikh gewisse Beschränkungen für die Ausübung von Wassersportarten (wie etwa Wasserski) geben kann. An muslimischen Feiertagen verbringen viele ägyptische Familien ihre Urlaubstage in den Ferienhotels, wobei auch nachts oftmals lauter Betrieb herrscht. Während des Fastenmonats Ramadan (6.6.–5.7.16) und beim Opferfest (40 Tage nach Ramadan Ende) muss mit Service-Einbussen gerechnet werden.

Einreisebestimmungen

Die Einreise nach Ägypten mit einer Schweizer Identitätskarte ist nicht möglich, es besteht eine zwingende Visa-Pflicht. Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene müssen einen Reisepass mit Lichtbild bei der Einreise vorlegen. Ihre Einreisedokumente sollten bis mindestens 6 Monate nach Rückreisedatum gültig sein. Das notwendige Visum erhalten Schweizer Bürger am  Zielflughafen vor Ort bei der Einreise.

Souvenirs

• Lederwaren
• Papyrus
• Parfum (eigens gemischte Essenzen)
• Repliken altägyptischer Reliefs und Statuen
• Shisha (Wasserpfeife)
• Silber- und Goldschmuck
• Teppiche

Sport

Tauchen
Vom Strand einfach ins Wasser tauchen oder mit dem Boot aufs Meer fahren und sich, Rolle rückwärts, fallen lassen — und schon sinkt man in die farbenprächtige Korallenwelt. Ob Anfänger oder erfahrener Taucher, wer einmal die Kaiser-, Soldaten- und Feuerfische, Gorgonien oder Prachtkorallen hautnah erlebt hat, kommt so schnell nicht mehr vom Tauchen los. Die überwältigende Unterwasserwelt am Roten Meer gilt als eines der attraktivsten Tauchgebiete der Welt und zieht jeden in ihren Bann. Alte Tauchhasen schwärmen vom «Blue Hole» in Dahab. Anfänger sind vor allem vom langen Strand zwischen Hurghada und Marsa Alam begeistert. Doch die Tauchbegeisterung hat auch unerfreuliche Spuren hinterlassen. Zu viele Taucher haben durch das Abtragen von Korallen der Unterwasserwelt erheblich geschadet. Deshalb gibt es nun strenge Auflagen, die das Mitführen von Messern ebenso wie das Berühren der Korallen verbieten — damit die erstaunliche Unterwasserwelt weiterhin in ihrer Vielfalt bestehen bleibt. Am ruhigsten ist das Rote Meer von Mai bis Oktober. In den übrigen Monaten kann der Wellengang die Sicht beim Tauchen beeinträchtigen. Ausserdem wird empfohlen, den Tauchkurs schon vor Ferienbeginn zu buchen, da es vor allem in der Hochsaison zu Engpässen bei den Tauchbasen kommen kann.

Sharm el-Sheikh
Die legendären Tauchplätze befinden sich zwischen der Strasse von Tiran und Ras Mohamed an der Südspitze der Sinai-Halbinsel und können bequem in einem Tagesausflug erreicht werden. Getaucht wird meist vom Schiff; es werden aber auch Jeepausflüge angeboten. Von der Tauchbasis wird man mit Jeep oder Minibus zum Hafen gebracht (Fahrzeit 5 bis 15 Min.). Angeboten werden Ganz- und Halbtagesausfahrten.

Dahab
Die berühmtesten Tauchplätze sind wohl das «Blue Hole» und die Küstenriffe bei Abu Galum. Die Tauchzentren bieten Jeepausflüge zu den Tauchplätzen entlang der Küste an. Dahab ist dank seinen langen, flachen Stränden ideal für Anfänger.

Nuweiba / Taba
Entlang der ägyptischen Riviera gibt es einige schöne Tauchplätze. Die Region südlich von Taba hat jedoch andere Vorzüge: Da sind zum einen die flachen Strände — ideal für Anfänger —, zum anderen die zahlreichen Möglichkeiten für Ausflüge. Somit gut geeignet für Gruppen oder Paare, bei denen nicht alle tauchen wollen oder können.

Hurghada
Hurghada bietet die grösste Anzahl verschiedener Tauchgebiete. Die Bootsfahrten zu den vorgelagerten Riffen dauern ca. ½ bis 1½ Stunden. Tauchen vom Land aus ist nicht möglich. Einige beliebte Tauchplätze vor Hurghada sind Giftun, Shab Abu Ramada, Umm Gammar, Shab Abu Nuhas und das Careless Reef. Pro Ausfahrt werden 2 Tauchgänge gemacht.

El Gouna
Die Tauchgebiete von El Gouna sind wenig bekannt, d. h. auch weitgehend intakt, und die Fische weisen eine natürliche Neugierde auf. Die Tauchplätze sind weniger anspruchsvoll und mit Bootsfahrten in ca. 1 Stunde erreichbar. Es werden nur Ganztagesausfahrten mit 2 Tauchgängen angeboten. Ideales Gebiet für Anfänger.

El Quseir
Getaucht wird vorwiegend am sehr fischreichen Hausriff. Weniger Routinierte werden in Gruppen von einem/r Tauchlehrer/in begleitet. Wer mehr Erfahrung hat, kann nach einem Check-Tauchgang eigenständig gehen. Tauchausflüge per Jeep führen zu den nördlich oder südlich verlaufenden Küstenriffen. El Quseir ist ideal für alle, die unbeschwertes Tauchen in ruhiger Umgebung geniessen wollen.

Marsa Alam
Marsa Alam ist eine reiche Tauchdestination, die vor allem für ihre unberührten Korallenriffe berühmt ist. Hier können Fortgeschrittene entspannt einzigartige Gebiete kennen lernen. Für Schnorchler liegt ein Hausriff direkt vor der Tür.

Trinkgeld

10% in Restaurants und Taxis, kleines Trinkgeld für Fremdenführer und Gepäckträger

Kulinarisch

• Brot: «Aish» gehört zu allem dazu, Fladenbrot wird auch anstelle von Besteck benutzt

• «Fatta»: Im Tontopf gekochtes Lamm- oder Pouletfleisch in Knoblauch-Essig-Sauce, mit Reis und Brot

• Fleisch: Kofta (Lamm) und Kebap (meist Lamm oder Rind), Hackfleischbällchen

• Fisch und Meeresfrüchte in allen Varianten

• Desserts: «Muhalabiyya», Crème aus Reis, Milch und Zucker

• «Molokhiyya»: Grüne Suppe aus Langkapsel-Jute mit viel Knoblauch

Kulinarisch

• Brot: «Aish» gehört zu allem dazu, Fladenbrot wird auch anstelle von Besteck benutzt

• «Fatta»: Im Tontopf gekochtes Lamm- oder Pouletfleisch in Knoblauch-Essig-Sauce, mit Reis und Brot

• Fleisch: Kofta (Lamm) und Kebap (meist Lamm oder Rind), Hackfleischbällchen

• Fisch und Meeresfrüchte in allen Varianten

• Desserts: «Muhalabiyya», Crème aus Reis, Milch und Zucker

• «Molokhiyya»: Grüne Suppe aus Langkapsel-Jute mit viel Knoblauch

Fauna & Flora

Etwa 96% des Landes besteht aus Wüste. Der Nil zieht sich wie eine grosse, lange, grüne Oase durch Ägypten. Die natürliche Vegetation ist wegen der unzureichenden Niederschläge, wie auch der intensiven agrarischen Nutzung des Niltals stark eingeschränkt.
Die berühmten, nur noch wenigen Krokodile leben am Nassersee. Ägypten ist bekannt für seine farbenprächtige Unterwasserwelt mit einer schier unendlichen Vielfalt an Fischarten und Korallen.

Hauptstadt

Kairo

Währung

1 Ägyptisches Pfund (£E) = 100 Piaster

Sprache

Amtssprache: Arabisch
Gesprochene Sprache: Mehrheitlich ägyptisch-arabisch (neuarabischer Dialekt)
Fremdsprachen: Englisch und Französisch, in den Touristenorten auch Italienisch, Russisch und teils Deutsch

Zeitunterschied

MEZ +1 Std.

Stromanschluss

220 Volt Wechselspannung

Wirtschaft

Tourismus, Landwirtschaft, Industrie

Politik

Präsidialrepublik

Religion

90% Muslime, 9% Kopten, 1% Christen
Der Ramadan ist das wichtigste religiöse Ereignis der islamischen Welt. Eine exakte Messung des Mondstandes bestimmt die Dauer des Fastenmonats. In dieser Zeit dürfen gläubige Muslime tagsüber weder essen noch trinken oder rauchen. Wenn Sie in dieser Reisezeit mit Einschränkungen rechnen müssen, so können Sie doch hautnah ein Stück Tradition erleben.

Öffentliche Feiertage

• 1. Januar: Neujahrstag
• 25. April: Befreiung des Sinai 1982
• 1. Mai: Nationaler Feiertag
• 23. Juli: Revolutionstag, Militärputsch von 1952
• 6. Oktober: Tag der Streitkräfte mit Militärparaden und Flugschauen
• 24. Oktober: Siegestag von Suez
Religiöse Feiertage sind abhängig vom Mond und verschieben sich von Jahr zu Jahr:
• Geburtstag des Propheten Mohammed
• Himmelfahrt des Propheten Mohammed
• Fastenmonat Ramadan
• Aid al Fitr (Ende des Fastenmonats)
• Aid al Adha (Opferfest)

Geschichte

3100 v. Chr. am Nil, Quelle und Zentrum der ägyptischen Geschichte. Die völlig ausgetrockneten Savannengebiete der Sahara zwingen die Nomadenvölker der Region zur Suche nach einem neuen Lebensraum, sie ziehen an den Fluss. Am Ufer entsteht der erste Nationalstaat der Welt.
Wichtige Errungenschaften der Menschheitsgeschichte stammen aus Ägypten: Die Erfindung der Schrift und die ersten Steinbauten. Die Entwicklung zur Hochkultur blickt auf eine über tausend jährige Geschichte zurück, der Nil prägt weiterhin das religiöse, wirtschaftliche, gesellschaftliche und politische Leben.

TOP