Telefonische Auskunft: 058 702 71 71

Thailand

Das Land des Lächelns empfängt seine Gäste mit offenen Armen. Im Süden lassen die Sandstrände ihren Charme spielen, während die Mega-Metropole Bangkok einen Mix aus Tradition und Moderne aus dem Hut zaubert. Räucherstäbchen und vorzügliche Strassenküche sind allgegenwärtig.

Phuket, Thailands grösste Insel, ist nicht umsonst Asiens beliebtestes Badeferienziel. Hier ist ganz schön was los: Herrliche Strände, umrahmt von tropischer Vegetation, laden tagsüber zum Sonnenbaden ein; abends wird in Patong Beach gefeiert und getanzt. Wer Körper, Geist und Seele etwas Gutes tun will, bucht eine traditionelle Thai-Massage und verköstigt sich danach in einem der vielen hervorragenden Restaurants. Auch aktive Gäste dürfen sich freuen, bietet Phuket doch sechs gepflegte Golfplätze und zahlreiche Wassersportaktivitäten. Etwa eine Fahrstunde nördlich, auf dem Festland, liegt mit Khao Lak ein Paradies für Naturliebhaber. Seine vorgelagerten Similan-Inseln gehören zu den besten Schnorchel- und Tauchgebieten Thailands — im Hinterland befinden sich von dichtem Dschungel überwachsenen Nationalparks. Der perfekte Ort, um Trekkings, Elefantenritte und Kanufahrten zu unternehmen. Im Golf von Thailand, lockt die paradiesische Insel Ko Samui. Ein Ort, der Ruhesuchende und Nachtschwärmer gleichermassen begeistert. Besonders am Chaweng Beach, an der Ostküste der Insel, finden Sportbegeisterte immer etwas zu tun und Partytiger frönen allabendlich dem Disco- und Clubbesuch. Was sich kein Feriengast entgehen lassen sollte, ist ein Abstecher nach Bangkok. Die Hauptstadt bezaubert durch himmelhohe Wolkenkratzer und vergoldete Tempel — und durch die Tatsache, dass die vorzügliche Strassenküche hier sogar mit Gourmetrestaurants mithalten kann. Sawasdee, willkommen in Thailand.

Gut zu wissen

• Hände weg von Drogen: Obwohl man leicht an alle möglichen Rauschmittel kommt, sollte man die Finger davon lassen, da bereits auf kleinste Mengen harte Strafen stehen.
• Berühren Sie niemanden am Kopf, er gilt als heilig.
• Sehen Sie sich vor zwielichtigen Angeboten vor. Gerade was Ihnen als besonders günstig oder gratis angeboten wird, kann in touristischen Gebieten am Ende sehr teuer werden.

Sehenswertes

• Bang Pa-In: Paläste der Chakri-Könige
• Brücke a, Kwai, Kanchanaburi: Denkmal an die Gefangenen des Zweiten Weltkriegs
• Lopburi: Ruinen eines Sommerpalastes
• Phitsanulok: Tempel aus der Sukhothai-Zeit
• Prasat Hin Khao Phanom Rung: Khmer-Ruinen
• Prasat Khao Phra Viharn: Khmer-Tempel

Sportmöglichkeiten

• Schnorcheln
• Tauchen
• Kajak
• Wildwasser-Rafting
• Klettern
• Trekking

Strände

• Ao Kantiang, Ko Lanta
• Ao Maya, Ko Phi Phi
• Ao Hin Khok, Ko Samet
• Hat Kuat, Ko Phangan
• Hat Nai Harn, Phuket
• Hat Tham Phra Nang, Krabi
• Ko Nang Yuan, Ko Tao

Spa & Wellness

Kräutersauna, Massagen am Strand und Schönheitsbehandlungen aller Art — lassen Sie sich nach allen Regeln der Kunst verwöhnen.

Einkaufen

• Patpong Nachtmarkt, Bangkok: Shopping in zwielichtiger Atmoshäre — im positivsten Sinne
• Schwimmender Markt, Samut Songkhram: 100-jähriger Markt, der trotz vieler Touristen ein Erlebnis ist
• Chatuchak Weekend Market, Bangkok: grösster Markt Thailands, hier finden Sie alles

Festivals

• Songkhran: traditionelles Neujahrsfest mit ausartender Wasserschlacht, die auf die Tradition zurückgeht, dass in dieser trockenen Zeit im April die Buddhastatuen gebadet werden.
• Visakha Bucha: Im Mai werden Buddhas Geburt, Erleuchtung und Tod gefeiert. Alle Tempel sind festlich geschmückt und werden nachts von Kerzenprozessionen umrundet.
•  Loy Krathong: Im November wird Mae Kong Ka gefeiert, die Wassergöttin. 

Unsere kompetenten Reisefachleute stehen Ihnen auch gerne telefonisch zur Verfügung und unterstützen Sie bei Ihrer Buchung.
Telefonische Auskunft:

+41 (0)58 702 71 71
Mo-Fr 09:00 - 18:30, Sa 10:00 - 14:00
TOP